Zum Vergrössern des Textes drücken Sie bitte folgende Tasten:
WIN: Strg und +
MAC: Apfel und +

Apfel bzw. Strg und 0 ergibt wieder den Normalzustand

Ihr Theaterbesuch in Zeiten von Corona

Auf Grund der anhaltenden und stetig angepassten Hygiene-Maßnahmen und Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, bitten wir Sie sich kurzfristig über die tagesaktuellen Vorschriften und Maßnahmen für Ihren Theaterbesuch auf der Webseite des Theater Bremen zu informieren: www.theaterbremen.de/de_DE/corona

Im Theater Bremen gibt es ab dem 2. April 2022 keine 2G- und 3G-Kontrollen mehr. Auch im Zuschauerraum werden die Corona-Einschränkungen lockerer und es sind ab jetzt wieder alle Plätze ohne Abstand im Verkauf. Aufgrund der hohen Infektionszahlen wird um das Tragen einer FFP2-Maske gebeten.

 

Barrierefreiheit

Ermäßigte Eintrittskarten

Menschen mit Schwerbehindertenausweis erhalten Karten zum ermäßigten Preise. Das gilt auch für Begleitpersonen von Schwerbehinderten, mit entsprechendem Ausweisvermerk (B).

Zugänglichkeit für Rollstühle

Alle Spielstätten des Theater Bremen verfügen über einen barrierefreien Zugang und behindertengerechte WCs. In allen Spielstätten stehen darüber hinaus Plätze für Rollstuhlfahrer zur Verfügung, die Sie am besten frühzeitig an der Theaterkasse (Tel. 0421 3653-333) reservieren. Auch Personen mit einer Sehbeeinträchtigung, Bewegungsdrang oder anderen Sitzplatz spezifischen Bedürfnissen können diesen über die Theaterkasse voranmelden. 

Für detailliertere Informationen zu den Auf- und Zugängen der einzelnen Spielstätten, folgen Sie bitte den folgenden Links:

Kleines Haus/ Noon

Brauhaus

Behindertenparkplätze

Osterdeich 2 Parkhaus
3 Stellplätze befinden sich auf Deck -1: Ausgangstür neben den Stellplätzen besitzt keinen Türöffner, Rampe nach oben vorhanden, 2 weitere Stellplätze befinden sich auf Deck -2: Zugang zum Fahrstuhl in direkter Nähe verfügbar.
Tarife: Tageseinstellung 7-19 Uhr: je angef. halbe Stunde 0,50 Euro, Höchstsatz 7,00 Euro, Tageseinstellung Sonn.- u. Feiertage 7-19 Uhr: je angef. halbe Stunde 0,50 Euro, Höchstsatz 3,50 Euro, Nachtparken 19-7 Uhr: je angef. halbe Stunde 0,50 Euro, Höchstsatz 3,50 Euro.
Maximale Parkdauer: unbegrenzt
Anzahl Stellplätze: 5
Zugangsbeschränkung: Montags bis Samstag: 07:00 bis 02:00 Uhr; Sonn- und Feiertage: 07:00 bis 02:00 Uhr; Durchfahrtshöhe beträgt 2m

Live-Audiodeskription

Für einen Großteil der Veranstaltungen bieten wir für blinde und sehbehinderte Menschen eine Live-Audiodeskription in deutscher Sprache an. Bei ausgewählten Veranstaltungen wird zusätzlich ab einer halben Stunde vor Vorstellungsbeginn eine Haptic Tour* angeboten. Weitere Informationen finden Sie in der jeweiligen Stückbeschreibung. Melden Sie Ihren Bedarf vorab per E-Mail an oder wenden Sie sich mit Fragen an unseren Publikumsdienst vor Ort. 

*Haptic Tour: ist eine Tast-Führung, bei der der Bühnenraum erkundet, Requisite und Kostümertastet werden können. PerformerInnenmachen Bewegungsqualitäten fühlbar und beschreiben ihre optischen Merkmale. 

Deutsche Gebärden Sprache (DGS)

Für einige Stücke wird es eine Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache geben. Weitere Informationen finden Sie in der jeweiligen Stückbeschreibung. Melden Sie Ihren Bedarf vorab per E-Mail an oder wenden Sie sich mit Fragen an unseren Publikumsdienst vor Ort. 

Können wir noch etwas tun, damit Sie sich beim Festival wohlfühlen?
Haben Sie Fragen?


Kontaktieren Sie das Access-Management des Festivals: 
Christina.Schelhas@lebenshilfe-kunst-und-kultur.de